Bücher

Jean-Luc Seigle - Ich schreibe Ihnen im Dunkeln

Dieser starke Roman beruht auf einer realen Geschichte, die Seigle hier meisterhaft literarisch umsetzt. Pauline Dubuisson erzählt ihrem Bräutigam in einer Niederschrift ihr Leben. Da ist der vergötterte Vater, der Selbstmord beging, nachdem Pauline ihren ersten Verlobten im Affekt erschossen hatte. Da ist die Affäre der knapp Sechzehnjährigen zur Besatzungszeit mit einem deutschen Arzt. Weiterlesen …

H. G. Wells - Die Zeitmaschine

Gleich der erste Roman aus dem Jahr 1895 von Herbert George Wells (1866-1946), der der Welt noch viele weitere unglaubliche Science-Fiction-Romane bescheren sollte, ist ein absoluter Genre-Klassiker. Der Ausflug des Zeitreisenden ins Jahr 802701, wo die Eloi auf und die Morlocks unter der Erde leben, von dem eben jener Zeitreisende einer Abendgesellschaft in seinem Haus nach seiner Rückkehr berichtet, ist hier in der Neuübersetzung von H.-U. Möhring noch einmal zu entdecken. Weiterlesen …

Bob Dylan - Lyrics

Es gibt viele Musiker, die großartige Texte geschrieben haben, wie beispielsweise David Bowie oder Leonhard Cohen. Und vielleicht hätte einer von beiden auch den Nobelpreis für Literatur als erster Musiker verdient gehabt, aber 2016 war es dann doch Bob Dylan, der in Stockholm geehrt wurde – und durch Abwesenheit glänzte. Typisch Dylan eben. Weiterlesen …

Anna Gavalda - Ab morgen wird alles anders

Seit ihrem ersten Erzählband „Ich wünsche mir, dass irgendwo jemand auf mich wartet“ ist die 1970 geborene Französin eine absolute Lieblingsautorin. Ihre Texte sind immer seelen- sowie herzvoll und strahlen eine beglückende Poesie aus – so auch die zwei langen und drei kürzeren Erzählungen dieses neuen Buchs. Im Zentrum stehen Menschen, deren Leben eine andere Wendung nimmt. Weiterlesen …

 
nach oben