CDs

Blondage - Blondage

Vor kurzem veröffentlichte Blondage ihre Debutsingle "Dive", nun folgt das erste Minialbum "Blondage" Auf dem Programm steht lupenreiner Elektrop, sehr rhythmisch ohne Ecken und Kanten. Weiterlesen …

Gonjasufi - Callus

Mit "Callus" erscheint nun das dritte Album Gonjasufis auf Warp Records. Es dürfte das bisher anspruchsvollste, aber sperrigste und musikalisch schrägste (untertrieben) sein. Zwischen elktronischen Beats und massiven Dissonanzen bricht sein vezerrter Gesang hervor. - echt starker Tobak. Durch die Zusammenarbeit mit Pearl Thompson, dem Gitarristen von The Cure sind jedoch ganz neue Ideen und Ansätze zutage getreten. Weiterlesen …

Nick Cave & The Bad Seeds - Skeleton Tree

Dieses Album muss man vor dem Hintergrund des Todes des Sohnes von Nick Cave betrachten, auch wenn die ersten Arbeiten weit davor datiert sind. Doch dieses einschneidende Erlebnis hat "Skeleton Tree" elementar geprägt. Es fehlen der übliche Zynismus und Sarkasmus. Es fehlen die hymnischen Balladen und das Pathos, die seine Musik immer auszeichneten. Stattdessen dominiert Trauer, Melancholie und Betroffenheit. Weiterlesen …

Brisa Roché - Invisible 1

Nach sechs Jahren hat Brisa Roché nun wieder ein Album veröffentlicht. Dafür ist sie aus Frankreich wieder in ihre Heimat nach Kalifornien zurückgekehrt. In der Einsamkeit des Nordens hat sie in aller Ruhe und Stille und ohne Eile einen Song nach dem anderen ferig gestellt. Inspiration fand sie dabei in Produktionen, die ihr aus aller Welt zugeschickt wurden. Weiterlesen …

Mark Pritchard - Under The Sun

Unter den verschiedensten Namen hat Mark Pritchard seit den 90er Jahren die Subkulturen und -Szenen der elektronischen Musikwelt miterlebt, geprägt und vorangetrieben, wobei er sich nicht scheute von Techno bis Dub alles auszuprobieren, was ihm in die Quere kam. Mit "Under The Sun" legt er nun eine CD vor, bei der er ganz andere Pfade beschritten hat und dabei den Geist der 60er und 70er Jahre wiederbelebt. Weiterlesen …

 
nach oben